Letztes Wochenende sind ja die jährlichen Perseidenschauer niedergegangen und ich war natürlich mit ein paar netten Kollegen auch draußen. Nach dem dicken Regen am Samstag riss gegen Abend tatsächlich die Wolkendecke auf und es kamen die Sterne zum Vorschein – aber eben leider auch der Mond, der mit seinem Schein so manche Schnuppe wohl unsichtbar gemacht hat.

Eine habe ich vermeintlich dennoch erwischt, auch wenn meine liebe Kollegin Laura Kranich mir erklärt, dass das wohl eher ein Iridium-Flare ist – also die Spiegelung der Sonne an einem Satelliten.

Aber sieht auch so ganz nett aus.

Auftakt zum Perseiden-Sturm 2017 +++ One lonely falling star in the middle of the 2017 Perseide shower
  • Titel – The Perseide
  • Aufgenommen – 12. August 2017, 22:08
  • Kamera – X-T2
  • Brennweite – 50mm
  • Blende – ƒ/1
  • Verschlusszeit – 30s
  • ISO – 200