Ich hab heute morgen die glorreiche Idee gehabt, mich bei minus drölfzig Grad und Windstärke 8 von Ost in Bülk an die Mole zu stellen, um den Sonnenaufgang zu fotografieren.

Das waren so ziemlich die anspruchsvollsten Bedingungen, mit denen ich es bis jetzt zu tun hatte.

Es gab so viel Spray, dass ich die Kamera mit Duschhaube abdecken und vor jeder Belichtung die Filter putzen musste. Mehr als 10 Sekunden waren aber trotzdem nicht drin, denn danach war der Filter wieder völlig verschmiert.

Eisiger Sturm von Ost an der Kieler Außenförde +++ Arctic Easterly coming into the Kiel Fjord from the Baltic Sea

Ein Stück später habe ich auch noch die Sonne gesehen, das dann aber als normale Belichtung

Eisiger Sturm von Ost an der Kieler Außenförde +++ Arctic Easterly coming into the Kiel Fjord from the Baltic Sea